24.04.2021

Liebe Eltern, liebe Kinder,

nun gehen wir gleich am Montag, den 26.04.2021, wieder bis auf Weiteres in den Distanzunterricht.
Die verbindlichen Aufgaben für diesen Unterricht erhalten Sie auf bekanntem Wege. Die Klassenlehrerinnen setzen sich mit Ihnen in Verbindung.

Es wird weiterhin eine Notbetreuung geben, das Anmeldeformular ist Ihnen per Mail zugegangen.
Hier nochmals ein Link.
In der Betreuung sind die Aufgaben des D. U. zu erledigen, bitte die benötigten Schulsachen mitbringen!
Die Kinder sollen daher bis 8.30h in der Betreuung sein.

Gemäß Infektionsschutzgesetz ist eine zweimalige wöchentliche Selbsttestung der Kinder auf das Coronavirus verbindlich bzw. die Vorlage eines negativen Testergebnisses, das nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Für die noch unbestimmte Dauer des Distanzunterrichts finden die Corona-Selbsttests der Kinder in der Betreuung
montags und mittwochs zwischen 8.30 h und 9 h statt.
Bei Einladung in die Study Hall testen sich die Kinder zu Beginn des Unterrichts (jedoch auch nur 2 x wöchentlich).

Nach Ende des Distanzunterrichts soll ein täglich wechselnder Unterricht stattfinden, da sich die Testungen (Spuck- oder Pooltests) ändern sollen/werden.
Damit sind alle bisher geplanten Präsenztermine und Testtermine hinfällig. Sie erhalten weitere Informationen, sobald wir genauere Vorgaben des MSB NRW erhalten und unsere Planungen konkretisieren und abschließen können.

Ich hoffe, Sie wuppen auch weiterhin die Belastungen, die durch den  fortgeführten Distanzunterricht und die neuen Terminplanungen nun u. U. auf Sie zukommen und – bleiben Sie gesund!

Mit freundlichem Gruß
Jutta Bormann, R.